Für Schüler und Studenten

Im Test: Kostenloses Girokonto für Schüler und Studenten

Die Gemeinsamkeiten der Girokonten für Schüler und Studenten:

  • Für Schüler, Studenten, Azubis, Zivil- und Wehrdienstleistende
  • Kostenlose Kontoeröffnung
  • Kostenlose Kontoführung
  • Kostenloser Konto wechsel
  • Kostenlose Kontoauflösung
  • Kostenloses Online-Banking
  • Kostenlose Girocard bzw. Maestro-/EC-Karte
  • Kostenlose Kreditkarte
DetailsZinsen p.a. aufDispo-
zins
p.a. *
Monatl.
Konto-
führung
Mindest-
geld-
eingang
Kreditkarte
1. Jahr / Folgejahre
BesonderesTest-
sieger
Zur Bank
Giro-
konto
Tages-
geld
Angebote mit den besten und fairsten Konditionen

1822direkt
Girokonto
0%optional,
0,20%
7,43%kostenlosOhneMasterCard
0,00 € / 0,00 €
100,-€ Gutschrift
 
Weiter >>

comdirect
Girokonto Student
0%optional,
0,01%
9,15%kostenlosOhneVisa Card
0,00 € / 0,00 €
50,-€ Gutschrift,
kostenlos weltweit Bargeld
Weiter >>
Weitere ausgewählte Girokonten

TARGOBANK
Starter-Konto
0%optional,
0,50%
9,54%kostenlosOhneVisa Card
0,00 € / 0,00 €
Für Studenten
mit Filialservice
Weiter >>

Postbank
Giro plus
0%ja,
0,05%
12,30%3,90 €OhneVisaCard
0,00 € /
29,00 €
kostenlose VISA Card Weiter >>

netbank
Girokonto
0,0%ja,
0,00%
8,00%kostenlosOhneMasterCard
0,00 € / 0,00 €
Für Studenten
Kostenlos weltweit
Bargeld
Weiter >>
DetailsZinsen p.a. aufDispo-
zins
p.a. *
Monatl.
Konto-
führung
Mindest-
geld-
eingang
Kreditkarte
1. Jahr / Folgejahre
BesonderesTest-
sieger
Zur Bank
Giro-
konto
Tages-
geld
* Sollzins gemäß neuer EU-Verbraucherkreditrichtlinie: alle Angaben gelten für vereinbarte Dispositionskredit, die Höhe des Dispositionskredites ist von der persönlichen Bonität abhängig, die Zinssätze sind variabel und die Abrechnung erfolgt vierteljährlich. Alle Angaben haben wir für Sie recherchiert und aufgearbeitet. Sie sind ohne Gewähr. Stand: 06.02.2018

Einen Vorteil bieten alle Girokonten für Schüler und Studenten, die wir hier vorstellen: Sie sind kostenlos. Das gilt solange, bis die Ausbildung beendet ist, ob nun Studium oder Lehre. Darum muss man sich vorerst also keine Gedanken machen. Wichtiger ist es deshalb, den Leistungsumfang genauer zu betrachten. Eines sollte dabei klar sein: Wenn das Girokonto für einen Schüler oder eine Schülerin eingerichtet wird, gehört der Dispositionskredit im Normalfall nicht zum Angebot. Auch auf eine reguläre Kreditkarte müssen die Jugendlichen vorerst verzichten. Alternativ werden so genannte Prepaid-Kreditkarten angeboten, die auf Guthabenbasis funktionieren.

Etwas anders sieht das bei Studierenden aus, die ein neues Girokonto eröffnen. Ihnen wird abhängig von der Bonität ein Dispositionskredit eingeräumt, der sich im Laufe der Zeit ausweiten lässt. Zudem wird ihnen häufig auch eine Kreditkarte zur Verfügung gestellt – sofern sie zum Leistungsumfang des Kontos gehört. Um auf Dauer günstig damit zu fahren, sollte die Jahresgebühr nicht nur für die ersten zwölf Monate, sondern dauerhaft bei null Euro liegen. Anderenfalls ist es kein Problem, das Konto zu wechseln, um die Ausgaben zu senken. Da gerade Studierende auf jeden Cent angewiesen sind, können sie dadurch zumindest 20 bis 30 Euro jährlich sparen.

Das Girokonto für Schüler und Studenten wird wie jedes andere Onlinekonto beantragt. Mit dem großen Unterschied, dass bei einem Schülerkonto auch die Eltern oder der Erziehungsberechtigte ihre Daten eingetragen und den Antrag mit unterschreiben müssen. Studenten, die in aller Regel volljährig sind, können die nötigen Formulare ohne Mitwirkung der Eltern ausfüllen und einschicken. Kontonummer und Bankleitzahl teilt das Kreditinstitut in einem Begrüßungsschreiben mit. Karte, PIN und Transaktionsnummern für das Onlinebanking kommen mit separater Post.

Handelt es sich um ein Filialbank-Girokonto für Schüler, können die Jugendlichen die Kontoauszüge ganz normal am Automaten drucken. Ansonsten werden die Abrechnungen online im Postfach abgelegt. Eltern sollten darauf achten, dass ihre Kinder regelmäßig die Kontoauszüge kontrollieren und sie ordnungsgemäß abheften Das bewahrt vor bösen Überraschungen, sollte der Nachwuchs im Internet auf Betrüger hereingefallen sein und die Bankverbindung preisgegeben habe. Das gilt übrigens für jeden, um rechtzeitig reagieren zu können. Am besten ist es, die Kinder anfangs bei ihren ersten Schritten mit dem eigenen Konto noch zu begleiten. Studierende sollten bereits wissen, wie das Girokonto funktioniert. Grundsätzlich ist ein spezielles Girokonto für Schüler und Studenten die beste Wahl, weil Leistung und Service optimal auf die Bedürfnisse der jungen Zielgruppe abgestimmt sind.

1822direkt-GiroAll